DIE FRANZÖSISCHE SEITE IST WIEDER GANZ OFFEN!

GUTE NACHRICHTEN!

Die französische Regierung hatte nun doch ein Einsehen und hat sich auf ein neues Hygiene Konzept mit den Hotelbetreibern der French Side geeinigt, welches doch noch ermöglicht, auch auf der französischen Seite, ab sofort Gäste aus den USA in die Hotels aufzunehmen. In der Folge wird auch das Hotel La Samana am 15. Februar 2021 wieder eröffnet. Das sichert Arbeitsplätze, auch wenn die Haupt Saison offiziell bereits Ende März zu Ende geht…

Blick vom Hotel La Samana zur Baie Longue

Derzeit müssen Touristen, die am internationalen Flughafen Prinzessin Juliana (SXM) ankommen, einen negativen Test -nicht älter als 120 Stunden- vorlegen, während die französische Seite Grand-Case Airport (SFG) Tests von nicht älter als 72 Stunden vorschreibt.

Angesichts dieser uneinigen Situation hat die Präfektur (Französische Regierungsvertretung) nun angeordnet, dass amerikanische Hotel Touristen, deren PCR-Tests älter als 72 Stunden oder deren Antigen-Tests älter als 48 Stunden ist, verpflichtet werden, innerhalb von maximal zwei Tagen vor Ort einen zusätzlichen Antigen-Test durchzuführen. Dieser Test kann in Hope Estate beim Roten Kreuz durchgeführt werden. Der Reisende muss seinen Reisepass und eine Bescheinigung seines Hotels vorlegen. Dies gilt nur für US Amerikaner, die auf der französischen Seite, im Hotel übernachten.

Die Hotelbetreiber wurden verpflichtet, ihre Kunden über diese neue Maßnahme zu informieren. Die Touristen müssen ihnen nun vor ihrer Ankunft eine Kopie des negativen Tests zukommen lassen. Die Hotelanbieter werden dann dafür verantwortlich sein, die Touristen bei der Organisation eines Kontrolltests zu begleiten, falls dieser das 72 Stunden Fenster überschreitet. „Wenn der Test nicht durchgeführt wird, muss der Reisende bei der Präfektur gemeldet werden, und es wird eine Quarantäne verhängt„, sagte die Präfektur.

Im Falle eines positiven 2. Tests dauert die Quarantäne dann 5 Tage und 7 Tage wenn der Reisende sich dem Nachtest verweigert. Wenn am Ende dieser Frist keine Symptome auftreten, gilt der Tourist nicht mehr als ansteckend und kann seinen Aufenthalt fortsetzen. Wenn jedoch Symptome bestehen, muss der Tourist die Quarantäne bis zum Verschwinden der Symptome fortsetzen und eine zusätzliche Frist von 2 Tagen ab dem Verschwinden der Symptome einhalten. Der Tourist verpflichtet sich, seinen Aufenthalt gegebenenfalls zu verlängern, um seine Isolationsperiode zu vervollständigen. Die Hotelbetreiber wiederum müssen, die Nachbetreuung der Quarantäne ihrer Kunden organisieren und die Abstandsregeln in ihrer Einrichtung respektieren. „Die Polizei und die staatlichen Dienste werden stichprobenartig Kontrollen durchführen, um die Anwendung der Isolation zu überprüfen„, so die Präfektur.

FRANZÖSISCHE GEWÄSSER KÖNNEN NUN AUCH ENDLICH WIEDER MIT DUTCH SIDE BOOTSTOUREN BESUCHT WERDEN!

Die Behörden stimmten ebenfalls am Wochenende zu, dass kommerzielle Dutch Side Boat Tourbetreiber wieder auf der französischen Seite segeln dürfen. Damit können endlich wieder „All Around The Island Tours“ angeboten werden! Zum ersten Mal seit März 2020…..

Boote vor Tintamarre – nun auch wieder von der holländischen Seite aus buchbar!


Kommentar verfassen