Update: Einreisebestimmungen St. Maarten vom 25.11.2020


Die Regierung von Sint Maarten hat ihre Einreisebestimmungen aktualisiert, um die Sicherheit von Reisenden und Einwohnern ab dem 25. November 2020 weiterhin zu gewährleisten.
Aufgrund der COVID-19-Epidemie hat Sint Maarten einen obligatorischen Antrag auf Gesundheitsgenehmigung über ein elektronisches Gesundheitsgenehmigungssystem (EHAS) eingerichtet, das unter http://www.stmaartenentry.com verfügbar ist, und zwar für jeden Besucher, unabhängig davon, ob er per Flugzeug, Schiff oder auf der Durchreise ankommt. Dies gilt auch für Bewohner von Sint Maarten und St. Martin.
Reisende mit Wohnsitz in St. Maarten oder aus Ländern mit geringem Risiko sind von der Durchführung des obligatorischen RT-PCR-Tests befreit. Sie müssen den Test jedoch bei ihrer Ankunft auf eigene Kosten durchführen. Kinder unter 10 Jahren sind von dem obligatorischen RT-PCR-Test befreit. Besatzungsmitglieder, die nicht im Besitz eines gültigen negativen RT-PCR-Tests sind, müssen bis zu ihrem Abflug eine Selbstquarantäne durchführen.
Alle ankommenden Passagiere MÜSSEN sich selbst unter Quarantäne stellen:

  1. Die auf www.stmaartenentry.com verfügbare Online-Erklärung zur Gesundheitszulassung ausfüllen und eine Kopie ausdrucken, um sie bei der Ankunft am Gesundheitszulassungs-Kontrollpunkt vorzulegen.
  2. Innerhalb von 120 Stunden (5 Tage) vor dem Abflug nach Sint Maarten (letzte Etappe im Falle von Anschlussflügen) einen RT-PCR-Test auf das SARS-COV-2-Virus durchführen lassen, der ausschließlich aus einem Naso-Pharynxabstrich gewonnen wird.
    Alternativ können Fluggäste einen Antigentest auf das SARS-COV-2-Virus durchführen lassen, der nur aus einem Nasopharyngealabstrich gewonnen und innerhalb von 48 Stunden (bei Anschlussflügen) vor dem Abflug durchgeführt wird.
    Die einzigen akzeptierten Antigentests sind:
    a). Abbott – CGIA (Schnelltest Panbio COVID-19 Ag
    b). Becton Dickinson (BD) -CGIA BD Veritor COVID-Test
    c). Roche/ SD-Biosensor F-Test
  3. Laden Sie das Originalergebnis Ihres Tests so bald wie möglich als Teil des Antragsverfahrens für die Gesundheitsgenehmigung hoch, damit es bearbeitet werden kann. Die Bearbeitung kann bis zu 12 Stunden dauern. Das Testergebnis sollte den Namen des Labors, den Namen der Testperson, das Testdatum, die Art des durchgeführten Tests und die Art und Weise, wie die Testprobe gewonnen wurde, eindeutig angeben. Getippte, schriftliche oder per E-Mail eingereichte Erklärungen von Ärzten oder Nicht-Laboratorien werden nicht akzeptiert.
  4. Für Reisende, die aus einem Hochrisikoland kommen, ist eine 14-tägige Selbstkontrolle der Körpertemperatur und möglicher grippeähnlicher Symptome an aufeinander folgenden Tagen obligatorisch. Für Reisende aus einem Land mit mäßigem Risiko beträgt die obligatorische Selbstbeobachtungszeit 8 Tage.
    Bitte beachten Sie, dass der Erhalt einer Vorabgenehmigung nicht bedeutet, dass Sie zur Einreise nach St. Maarten berechtigt sind. Bei Ihrer Ankunft müssen Sie noch die zusätzlichen medizinischen Kontrollmassnahmen am Airport Health Checkpoint durchlaufen. Alle ankommenden Passagiere werden Temperaturkontrollen und anderen Untersuchungsprotokollen unterzogen und können auf eigene Kosten obligatorischen Tests unterzogen werden. Wenn Sie bei der Ankunft erneut getestet werden, wird von Ihnen erwartet, dass Sie sich bis zum Vorliegen der Testergebnisse an Ihrem Unterkunfts-/Wohnort selbst isolieren oder in Quarantäne bringen. Wenn Sie sich bei der Ankunft nicht an die Tests halten, können Sie nicht nach St. Maarten einreisen und werden in das Land zurückgeschickt, aus dem Ihr Flug ursprünglich kam.
    Bei der Ankunft:
  5. Alle Reisenden werden bei der Ankunft einer Wärme- und Temperaturkontrolle unterzogen. Wenn die Reisenden eine Temperatur von 38 Grad Celsius oder höher und/oder Symptome von Husten, Schnupfen oder Atembeschwerden haben, werden sie als wahrscheinliche COVID-19-Fälle behandelt und am Flughafen einer weiteren gesundheitlichen Untersuchung durch einen Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens unterzogen.
    Auf der Grundlage der in der Gesundheitsbeurteilung gemachten Angaben bestimmen die medizinischen Fachkräfte am Flughafen, ob der Reisende im Gesundheitszentrum des Flughafens untersucht werden muss. Darüber hinaus wird das Ergebnis dieser Gesundheitsbeurteilung bestimmen, ob der/die Reisende(n) an seinem/ihrem Unterkunftsort oder in einem ausgewiesenen Quarantäne-Hotel unter Quarantäne gestellt werden kann/können, bis sein/ihr RT-PCR-Testergebnis innerhalb von maximal 24-48 Stunden nach dem Test zurückkommt.
    Die Kosten für einen erneuten Test bei der Ankunft betragen 125 USD. Der Zeitrahmen für den Erhalt der Ergebnisse hängt von der Testkapazität des Labors und der Anzahl der lokalen Übertragungen ab.
    a. Wenn das Ergebnis des RT-PCR/Rapid Antigen-Tests negativ ist, wird dem/den Reisenden die Selbstquarantäne entzogen und ihm/ihnen geraten, sich selbst zu überwachen.
    b. Ist das Ergebnis des RT-PCR/Schnelltests positiv, wird (werden) die Person(en) als bestätigter COVID-19-Fall behandelt und muss (müssen) die nationalen Isolationsprotokolle befolgen, wie von den Collective Prevention Services (CPS) empfohlen.
  6. Alle Reisenden über 10 Jahren müssen eine Maske zur Verwendung bei der Ausschiffung in ihrem Besitz haben, die während der gesamten Dauer ihres Aufenthalts in Sint Maarten in allen öffentlichen Bereichen getragen werden muss.
  7. Ein gedrucktes Exemplar des Gesundheitsgenehmigungsformulars muss bei der Ankunft vorgezeigt werden.
    Es gab einige Diskrepanzen in den früheren Protokollen, die angepasst wurden. Dies ist das aktuellste Protokoll und kann sich im Laufe der Zeit ändern, um sicherzustellen, dass die Risiken auf ein Minimum beschränkt bleiben.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass die Amerikaner ab 1. November 2020 auch wieder auf der französischen Seite in den Hotels übernachten dürfen.

#thanksgiving2020


Kommentar verfassen