Hurricane Season 2020

Als wäre dieses Jahr nicht schon genug herausfordernd, kommt jetzt ein neuer historischer Rekord hinzu: Seit heute haben wir 5 Tropical Cyclones aktiv im Atlantik Raum und 2 weitere Sturm-Systeme sind im Aufbau. So etwas hat es seit 1971 nicht mehr gegeben, da gab es innerhalb von 2 Tagen 6 Cyclones.

Den „TEDDY“ behalten wir im Auge und hoffen, dass auch er noch nördlich über uns hinweg dreht.

Die Entstehung des Tropensturms Teddy heute setzt die Reihe der frühesten Formationen der genannten Stürme fort. Jeder Sturm seit „E“ wie Edouard war die früheste Form dieses speziellen Buchstabens.
Der alte Rekord für „T“ benannte Stürme war der 4. Oktober 2005 während der hyperaktiven atlantischen Hurrikansaison 2005. Jetzt sind noch zwei Namen übrig, Vicky und Wilfred, bevor das National Hurricane Center damit beginnen muss, das griechische Alphabet zu verwenden.
Das ist nur einmal passiert, 2005, als es 28 benannte Stürme gab, die mit dem Tropensturm Zeta endeten.

Also von unserer Seite aus, kann das Jahr 2020 sich jetzt wirklich mal beruhigen!


2 Gedanken zu “Hurricane Season 2020

  1. Wir behalten Teddy auch im Auge. Kriegen grad die Auslaeufer von Sally ab, die sich gerade wieder Richtung Eastcoast dreht. Diese Saison ist wirklich etwas ganz besonderes. Wir hatten ja schon Isaias im August. Hoffen wir mal, dass sich alle jetzt schoen weiter irgendwo ueber dem
    Atlantik ausdrehen.

Kommentar verfassen