Sint Maarten hat mit dem Übergang in die endemische Phase begonnen!

Die Einreisebedingungen sowie das Reisen innerhalb der Karibik werden erleichtert.

Ab dem 1. März können Personen, die ihre Auffrischungsimpfung oder zwei Dosen eines zugelassenen Impfstoffs zwei Wochen oder länger vor der Reise erhalten haben, ohne Test nach St. Maarten einreisen. Diejenigen, die sich bis zu neun Monate nach der Infektion von COVID-19 erholt haben, dürfen auch ohne Test in das Land einreisen.

Ab Freitag, 25. Februar, werden die Öffnungszeiten des Nachtlebens täglich bis 3 Uhr morgens verlängert.

Bei Reisen zwischen Aruba, Bonarie, St. Maarten, St. Eustatia und Saba sind Tests ab 21. Februar 2022 nicht mehr notwendig, sofern man sich seit 14 Tagen in dieser „Travel-Bubble“ aufgehalten hat.

Sint Maarten hat mit dem Übergang in die endemische Phase von COVID-19 begonnen. „Endemisch“ bezieht sich auf das Verlassen der Pandemie. Der Eintritt in die endemische Phase bedeutet nicht, dass COVID-19 kommen wird zu einem natürlichen Ende. Dies bedeutet, dass COVID-19 nun als endemische Infektion betrachtet wird, bei der die Gesamtraten statisch sind – nicht steigend, nicht fallend.

Auch für Frankreich gilt, dass ein Test bei Einreise nur für Ungeimpfte notwendig ist.

(Quelle: Govt. of St. Maarten / VSA)

Die aktualisierten Einreisebedingungen für St. Maarten wird man dann hier finden, für Frankreich hier und für Curacao hier .


Kommentar verfassen