Pinel Island

 

Die kleine, im Nordosten vorgelagerte Insel „Pinel Island“ ist zum größten Teil Naturschutzgebiet und darf z.B nicht mit Jet Skis angefahren werden. Auf der nördlichen Seite (unterer Bildrand) befindet sich ein FKK Strand und im Westen (rechter Bildrand) befindet sich ein traumhafter, dem Atlantik abgewandter, geschützter Strand.

16996371_10212171323142114_9104297971657590091_n

photocredit Agnes Etchegoyen

An diesem westlichen Strand gab es 2 Beach Clubs, die unter dem Hurricane Irma komplett zerstört und nun wieder aufgebaut werden. Karibuni Lodge ist auch ein wunderschönes Hotel und -ausser wildem Camping- die einzige Möglichkeit dort zu übernachten: Karibuni Lodge  . Auf ihrer Facebook Seite könnt Ihr den Wiederaufbau mitverfolgen.

Man kann auf mehreren Wegen diese Strände erreichen. Entweder fährt man bis nach Cul-de-Sac und steigt dort auf ein Fischerboot mit auf (ca. 8 Euro pro Person) und lässt sich übersetzen, oder man legt mit einem eigenen bzw. gecharterten Boot an, oder man mietet ein Kanu und paddelt eben selbst rüber.

Mehr Infos dazu hier:  Caribbean Paddling

Jetzt aktuell sieht es so aus und mit jedem Tag nähern wir uns der ursprünglichen Form wieder. Diese Fotos wurden in diesen Tagen von Carsten Vollmer aufgenommen:

 

 

Hier ein Pre Irma Video:

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s